Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

W&E-Hintergrund Dezember 2014

Artikel-Nr.: DE20141215-SD_Dez-2014

W&E-Hintergrund Dezember 2014

Besser Gleich! Es ist an der Zeit
  • Schluss machen mit extremer Ungleichheit
  • Ungleichheit betrifft uns alle
  • Ursachen wachsender Einkommensungleichkeit
  • Ausgleich ist möglich
Von Ghana bis Deutschland, von Südafrika bis Spanien – die Kluft zwischen Reich und Arm wächst schnell, und die ökonomische Ungleichheit hat ein extremes Ausmaß erreicht. In Südafrika ist die Ungleichheit heute größer als am Ende der Apartheid. Die Konsequenzen treffen jede und jeden. Für die Beseitigung der globalen Armut ist die extreme ökonomische Ungleichheit ein entscheidendes Hindernis. Unter Verwendung neuer Forschungsergebnisse und Beispiele zeigt dieser W&E-Hintergrund das Ausmaß des Problems und die vielfältigen Gefahren auf, die sich damit verbinden. Er identifiziert zwei mächtige Triebkräfte, die vielerorts den schnellen Anstieg der Ungleichheit zu verantworten haben: den Marktfundamentalismus und die Vereinnahmung der Politik durch die Eliten. Als Teil der neuen Oxfam-Kampagne „Besser Gleich!“ unterbreitet der von Emma Seery und Ana Caistor Arendar erstellte Text konkrete Schritte und belegt, dass Ungleichheit kein unabänderliches Schicksal ist.

Der Hintergrund kann hier bestellt werden >>>

Mehr zum Thema:

Weitere aktuelle Artikel zum Stichwort "Armut und Ungleichheit" finden Sie ???042ae6a2d20a5d127???.

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
3,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage