Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Trotz Weltmarkt und kapitalistischer Krisen

Artikel-Nr.: DE20150225-Art.06-2015

Trotz Weltmarkt und kapitalistischer Krisen

Vorabdruck: Die Emanzipation des Südens (I)

Die wirtschaftlichen Verschiebungen zwischen den alten Industrieländern und den Schwellen- und Entwicklungsländern des Südens sind eine vergleichsweise neue Erscheinung – und es ist keineswegs ausgemacht, dass dieser Prozess im Tempo der letzten 25 Jahre weitergeht. Denn auch die Länder des Südens sind vor Krisen und Rückschlägen nicht gefeit, schreibt Jörg Goldberg in seinem neuen Buch „Die Emanzipation des Südens“.*)

Über den Autor und sein Buch:

*) Dr. Jörg Goldberg ist Wirtschaftswissenschaftler und Publizist. Er war viele Jahre als Berater für afrikanische Regierungen tätig. Sein neues Buch "Die Emanzipation des Südens. Die Neuerfindung des Kapitalismus aus Tradition und Weltmarkt" erscheint im PapyRossa Verlag. Dieses ist die erste von zwei Vorabveröffentlichungen daraus. Bezug des Buches: Buchhandel.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Das Elend der Langzeitprognosen
  • Wirtschaftskrisen und globale Finanzmärkte
  • Ressourcenknappheit, ökologische Krisen und globale Konflikte
  • Eine neue Weltwirtschaftsordnung?
  • Neue Vielfalt statt überkommene Konsense

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage