Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

UNCTAD: Mandatserneuerung mit Dissonanzen

Artikel-Nr.: DE20160808-Art.17-2016

UNCTAD: Mandatserneuerung mit Dissonanzen

Ein Bericht von UNCTAD 14 aus Nairobi

Vom 17. bis 22. Juli 2016 trafen sich RegierungsvertreterInnen aus aller Welt zur 14. UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD 14) in Nairobi. Bei der alle vier Jahre stattfindenden Konferenz werden vor allem das Mandat der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung erneuert und die Prioritäten der Arbeit für die nächsten vier Jahre ausgehandelt. Ein Bericht von Kristina Rehbein mit ergänzenden Bemerkungen von Martin Khor.

Über die Autor/in:

Kristina Rehbein ist Geschäftsführerin von erlassjahr.de. Martin Khor ist Direktor des South Centres.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Alte Konfliktmuster zwischen Nord und Süd
  • Zankapfel UNCTADs Rolle in der Schuldenfrage
  • Streit um Steuerfragen
  • Selbstverständliches in Frage gestellt

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage