Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Afrikas Entwicklung und die Investoren

Artikel-Nr.: DE20170717-Art.14-2017

Afrikas Entwicklung und die Investoren

Pakt mit Afrika wenig problemgerecht

Pläne zur Förderung von Afrika sind derzeit Legion. Zentral ist der auf dem Hamburger G20-Gipfel beschlossene „Compact With Africa“ (CWA), der die aktuellen Interessen von Industrieländern und Investoren widerspiegelt: Stopp der Migration und Rendite. Die – oft differenzierte – Problemlage der afrikanischen Länder wird kaum berücksichtigt. Diese wird im diesjährigen „Economic Report on Africa“ der UN (s. Hinweis) behandelt, der sich mit dem Zusammenhang von Urbanisierung und Industrialisierung befasst. Ob die Mittel von CWA & Co die Umsetzung des vorgestellten Konzepts befördern können, hängt wesentlich von der Kompetenz der afrikanischen Akteure ab. Von Jörg Goldberg

* Oder kaufen Sie einfach den gesamten Artikel >>>

Über den Autor:

Dr. Jörg Goldberg lebt als Wirtschaftswissenschaftler in Frankfurt/Main und war viele Jahre als Berater afrikanischer Regierungen aktiv.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Verkehrter Strukturwandel
  • Konsum und Industrialisierung
  • Verknüpfung von Stadtentwicklung und Industriepolitik
  • Bedingungen für den Erfolg des CWA

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage