Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Die Weltwirtschaft im Herbst 2017

Artikel-Nr.: DE20171005-Art.17-2017

Die Weltwirtschaft im Herbst 2017

UNCTADs Plädoyer für einen Global New Deal

Trotz einiger Lichtblicke in diesem Jahr scheint die Erholung der Weltwirtschaft festgefahren. Der neue Trade and Development Report 2017 (“Beyond Austerity - Towards a Global New Deal“; s. Hinweis) führt dies auf eine Kombination von zu hoher Verschuldung und zu wenig Nachfrage auf globaler Ebene zurück. Den Ausweg sieht er in einem ehrgeizigen Alternativkonzept – einem für das 21. Jahrhundert maßgeschneiderten New Global Deal. Von Rainer Falk.

* Oder kaufen Sie einfach diesen Artikel >>>

Über den Autor:

Rainer Falk ist verantwortlicher Herausgeber und Redakteur des Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung (W&E).In diesem Artikel lesen Sie:
  • Good times, bad times
  • Hyperglobalisierung und Angst vor einer prekären Zukunft
  • Gebraucht wird eine Alternative zum Marktfundamentalismus
  • Für einen Globalen New Deal
  • Es gibt eine Alternative
  • Tabelle: World Output: Jährliches Wachtum in Prozent
  • Grafik 1: Monatliche Preisentwicklung aller Rohstoffe
  • Grafik 2: Nettokapitalflüsse nach Regionen

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage