Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Großes Gehirn, überhöhtes Ego, winziges Gewissen

Artikel-Nr.: DE20180628-Art.09-2018

Großes Gehirn, überhöhtes Ego, winziges Gewissen

Kritischer UN-Bericht zum IWF

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat ein “winziges Gewissen” und muss mehr tun, um die Menschen mit niedrigem Einkommen und hoher Verwundbarkeit davor zu schützen, die Hauptlast der Austeritätspolitik zu tragen. Das (und noch mehr) schlussfolgert ein neuer Bericht des UN-Sonderberichterstatters für extreme Armut und Menschenrechte, Philip Alston, den sich Rainer Falk näher angesehen hat.

Über den Autor:

Rainer Falk ist verantwortlicher Herausgeber und Redakteur von W&E.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Neues Interesse für Soziales?
  • Mangelnder Pluralismus unter Mitarbeitern
  • Entscheidend wäre der Bruch mit dem Neoliberalismus

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage