Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

EU-Green Deal auf tönernen Füßen

Artikel-Nr.: DE20200129-Art.03-2020

EU-Green Deal auf tönernen Füßen

Die Malaise der europäischen Klimafinanzen

Das Leuchtturmprojekt der neuen EU-Komissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist der Green Deal. Befürworter halten ihn für einen Meilenstein der ökologischen Transformation Europas, Kritiker für einen populistischen Versuch von der Leyens, auf der Klimawelle zu reiten. Mitte Januar hat sie ihren Finanzierungsplan vorgestellt. Viel frisches Geld gibt es nicht, damit steht der Green Deal von Anfang an auf wackligen Füßen, kritisiert Bodo Ellmers.

Über den Autor:

Bodo Ellmers war viele Jahre bei eurodad in Brüssel und ist jetzt Mitarbeiter des Global Policy Forum Europe.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Luftbuchungen und ungedeckte Schecks
  • Hoffnung auf den Privatsektor
  • Ein gerechter Übergang?
  • Kritik von NGOs und Opposition

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage