Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Post-Apartheid-Demokratie am Abgrund

Artikel-Nr.: DE20210814-Art.21.07-2021

Post-Apartheid-Demokratie am Abgrund

Schatten der Gewalt über Südafrika

27 Jahre nach den ersten demokratischen Wahlen in Südafrika zerbricht sich das Land den Kopf darüber, was zu den Plünderungen und Zerstörungen von Eigentum geführt hat, die in einer Woche mehr als 200 Tote und Sachschäden in Höhe von 1,3 Mrd. Dollar gebracht haben. Präsident Cyril Ramaphosa beschrieb die eine Woche anhaltenden Unruhen Ende Juli als gescheiterten Aufstand. Kevin Humphrey berichtet.

Unmittelbar vor dem Gewaltausbruch stellte sich Ex-Präsident Jacob Zuma den Gefängnisbehörden, um eine 15-monatige Haftstrafe anzutreten, die ein Gericht wegen der Weigerung, vor der State Capture Commission zu erscheinen, verhängt hatte. Die Kommission untersucht die weit verbreitete Korruption im Land...

In diesem Artikel lesen Sie:

  • Hintergründe eines 'perfekten Sturms'
  • Soziales Pulverfass
  • Erbitterte politische Spannungen im ANC
  • Zumas Netzwerke

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage