Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Nr. 12/2006

Artikel-Nr.: DE20070114-WE-12-2006

Nr. 12/2006

Die neue Gender-Strategie der Weltbank

* Die neuen Smarties der Weltbank: Wettbewerbsfähige Frauen
„Forget China, India and the internet: economic growth is driven by women“. Unter dieses Motto stellt die Weltbank ihren neuen Gender-Aktionsplan für die Haushaltsjahre 2007-10 und nimmt damit das Oberziel ihrer Frauen- und Geschlechterpolitik vorweg: Wachstum. Die frauenpolitische Botschaft lautet: Die Marktchancen werden besser, nun konkurriert mal schön. Eine Kritik von Christa Wichterich.

* ???02c465988d113a001???
Ist eine Variante von Globalisierung denkbar, die auch das Design einer Weltsozialordnung mit einschließt, oder ist dies von vornherein illusorisch, da es einen Weltstaat zur Voraussetzung hätte? Das war die Ausgangsfrage eines Symposiums, das die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) am 30.11. und 1.12.2006 zu ihrem 20-jährigen Bestehen in Bonn veranstaltete. Das Motto der Tagung: „Soziale Gerechtigkeit in einer globalisierten Welt. Utopie oder realisierbares Ziel?“ Ein Bericht von Rainer Falk.
???02c465988d113a001???

* Zum Tod von Milton Friedman: Monetaristischer Streiter für eine freie Wirtschaft
Milton Friedman, der am 16. November 2006 im Alter von 96 Jahren starb, war ebenso wie Hayek ein militanter Neoliberaler – aber anders als Hayek war er nicht um Geschichtswissenschaft und Philosophie bemüht. Er stritt hartnäckig für die freie Wirtschaft pur. Eine Nachruf von Herbert Schui.

* Rubriken:
W&E-Infospiegel (Kurzinfos, Lesehinweise, Termine) und W&E-Update (Politische Terminvorschau auf das 1. Quartal 2007)

W&E 12/Dezember 2006
kann regulär hier bestellt werden >>>

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
3,00 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage