Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

W&E 01/2013

Artikel-Nr.: DE20130221-WE-01-2013

W&E 01/2013

In dieser Ausgabe lesen Sie:

* ???042ae6a15d0fe4903???
Im Jahr 2013 werden die Vereinten Nationen ein Sondertreffen der Generalversammlung zu einer neuen Agenda der nachhaltigen Entwicklung einberufen, um die 2015 auslaufenden Millennium-Entwicklungsziele (MDGs) zu vertiefen oder zu ersetzen. Zugleich könnten 2013 Fragen von Handel und Investitionen – heute bereits Teil von Ziel 8 der MDG-Agenda – verstärkt in die entwicklungspolitische Debatte zurückkehren, schreibt Gabriele Köhler.
???042ae6a15d0fe4903???

* Stabilisierung des Durchwurstelns in der Eurozone?
Der Euro ist 2012 nicht zusammengebrochen. Nicht nur das, sondern Europa und der Euro-Raum sehen zum Jahreswechsel 2012/13 auch solider aus als im Januar 2012. Die großen Zittermomente am Rande des Zusammenbruchs hat es in diesem Jahr nicht gegeben. Vielmehr scheint die Euro(pa)-Debatte, trotz der Aufgeregtheiten in Deutschland, von Kassandrarufen zum politischen Alltagsgeschäft zurückzupendeln, meint Oliver Schmidt.

* Brain Drain aus LDCs: Wie kommt das Wissen zurück?
Gebildete und hoch qualifizierte Bürger der ärmsten Länder der Welt, die aus beruflichen Gründen ausgewandert sind, könnten einen Beitrag gegen den Brain-Drain-Effekt leisten, indem sie zum Transfer von Wissen und zur Kanalisierung von Investitionen zurück in ihre Herkunftsländer beitragen. Das schlägt die UN-Konferenz für Handel und Entwicklung in ihrem jüngsten LDC-Report (s. Hinweis) vor. Eine W&E-Zusammenfassung.

Rubriken:

* W&E-Infospiegel (mit Kurzinformationen, Lese- und Terminhinweisen)

Die Hauptbeiträge sind einzeln auch online verfügbar (auf Überschriften klicken). Die Gesamtausgabe als PDF-Download für AbonnentInnen ???53168697a70a67901???.

W&E 01/2013 kann hier bestellt werden >>>

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
3,00 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage